Langstrecke Dortmund 2017

Dortmund 2017Auch dieses Jahr haben sich wieder die besten Ruderathleten aus ganz Deutschland am 02.12-03.12.17 zum DRV 2000m Ergometertest und dem 6000m Langstreckenrennen in Dortmund getroffen. Dieses Jahr konnten wir mit Wiebke Hanack, auch eine aufstrebende Athletin im SF 1x A-B stellen.

Am Samstag, den 02.12. hieß es dann, den 2000m Ergometertest schnellstmöglich zu bewältigen. Mit einer Zeit von 07:28 min hat sich Wiebke zu ihrem letzten Trainingstest um 1,6 sek gesteigert. Dennoch fahren die Spitzenteilnehmer der SF1xB eine Zeit von 06:56 min, sodass wir uns mit knapp 30 sek Zeitdifferenz geschlagen geben mussten.

Am Sonntag, den 03.12. ging es dann auf den 6000m Langstreckentest. Da das Wetter an diesem Tag mit -3°C und Schneefall sowie leichtem Gegenwind leider nicht so mitgespielt hat, hieß es, den Körper vor dem Start so gut es ging warm zu halten. Pünktlich um 13:25 Uhr ging Wiebke an den Start. Mit knapp 30 Schlägen in der Minute ging es, trotz der nicht so idealen Bedingungen, konstant über die 6000m. Wiebke konnte in einer Zeit von 27:59 min die Strecke absolvieren. Auf die Spitzenathletinnen fehlen uns knapp 2 min. Jedoch darf man nicht vergessen, dass unsere Mövianerin die leichteste Sportlerin bei den Schwergewichten ist.

Als Trainer kann ich sagen, dass Wiebke genau im erwarteten Bereich lag und wir in den letzten 2 Trainingsmonaten bereits deutliche technische Verbesserungen erzielt haben. Jetzt heißt es, gesund durch den Winter zu kommen und immer weiter an sich zu arbeiten. Mit Wiebke haben wir beim Ruderverein Möve eine starke Sportlerin, die es mit ihren Ehrgeiz schaffen kann, sich bei den Spitzenfrauen in Deutschland zu etablieren. Ich freue mich auf die kommende Rudersaison 2018 und Wünsche unserer Mövianerin viel Erfolg.

Logo