Regatta Münster 2018

Muenster 2018Zwei Ruderinnen und neun Ruderer der Großauheimer Trainingsgruppe starteten am 13./14.10.2018 auf den Deutschen Sprintmeisterschaften auf dem Aasee in Münster. Bei geradezu sommerlichen Temperaturen ging es über 350m, bei denen jeder Schlag sitzen muss. Es entschied teilweise nur eine hundertstel Sekunde über Sieg und Niederlage.

So war es am Ende im Senior-Mixed-Doppelvierer. Drei Boote gingen nahezu gleichzeitig über die Ziellinie im A-Finale. Erst die Analyse des Videos klärte und beendete die nervenzerfressende minutenlange Wartezeit bis zur Bekanntgabe des Ergebnisses: Der Ruderclub 'Möve' mit Andreas Thiem, Wiebke Hanack, Daniel Kaiser und Iris Slaghuis ist Deutscher Sprintmeister! Vielen Dank an dieser Stelle an die Frankfurter RG Borussia für das pfeilschnelle Boot!
Eine weitere Medaille sicherten sich Daniel Thiem und Alexander Wenzel im Männer-Zweier ohne Steuermann in einem ebenso knappen Rennen.

Bei einem Rekordmeldeergebnis konnte sich die 'Möve' auch in den anderen gemeldeten Rennen super verkaufen. 14 Achter meldeten und erstmals in 22 Jahren wurde in dieser Bootsklasse ein Halbfinale und ein komplettes B-Finale ausgefahren. Gegen die Bundesliga-erfahrenen Mannschaften konnte sich der Möve-Achter schließlich gut behaupten bzw. mitfahren und am landete am Ende auf Rang 8. An Bord: Marian Dieguez-Laukamp, Alexander Wenzel, Daniel Thiem, Andreas Thiem, Roman Klein, Felix Peiffer, Daniel Kaiser, Konstantin Wenzel und Remig Halama. Marian, Alexander, Daniel, Andreas und Roman gingen zusätzlich noch im gesteuerten Vierer an den Start. Gegen sieben sehr starke Mannschaften in dieser eher selten gefahrenen Bootsgattung landete die Mannschaft sehr knapp auf dem undankbaren 4. Platz. Wiebke Hanack ergänzte das Ergebnis mit einem 6. Platz im A-Finale im Frauen-Einer. Für unseren kleinen Verein ein beachtliches Abschneiden bei so einer Spitzensportregatta.

Jetzt haben sich alle eine Ruderpause verdient, bis es bald ins Wintertraining geht.

Logo